Der Österr. Ringsportverband rüstet sich für die U-23 Europameisterschaft in Wals-Siezenheim


Mit der Budgetsitzung des Österr. Ringsportverbandes am 29. August 2019 im Hotel Laschenskyhof wurde der Startschuss für die Vorbereitungen der U-23 Ringer-Europameisterschaft vom 13. – 19. Juli 2020 in der Sportgemeinde Wals-Siezenheim gegeben. 

Trotz der nicht so einfachen Situation mit dem Regierungswechsel der Österr. Bundesregierung, konnte trotzdem ein gekürztes Budget erstellt werden und den Auftrag an die U-23 EM Gmbh für die Durchführung der Veranstaltung erteilt werden.


ÖRSV Präsident Mag. Thomas Reichenauer hofft, dass man in den nächsten 11 Monaten noch etliche Sponsoren gewinnen kann, damit man eine der ältestes Sportarten der Olympischen Geschichte in der Sportgemeinde Wals-Siezenheim bewundern kann.


Bürgermeister der Austragungsgemeinde Wals-Siezenheim Joachim Maislinger will gemeinsam mit der U-23 Ringer EM Gmbh den ca. 40 Nationen die Sportgemeinde Wals-Siezenheim vorstellen und ein guter Gastgeber sein.

Alle aktiven und akkreditierten Personen, sowie die Ringsportfans aus ganz Europa, sollen in erster Linie in den Hotels der Sportgemeinde Wals-Siezenheim untergebracht werden. Mit einer Eröffnungsfeier am 14.07.2020 um 20.30 Uhr im Bundesheergelände der Schwarzenberg Kaserne, soll ein Hauch vom Olympischen Spirit der Bevölkerung nahe gebracht werden. Die Delegierten des Ringer-Weltverbandes, Schirmherr Franz Beckenbauer und Sponsoren und Gönner werden im EM-Hotel Laschenskyhof untergebracht. Martin und Lydia Hauthaler können sich auf Gäste aus ganz Europa freuen.


Die U-23 Ringer EM Gmbh, der  Österr. Ringsportverband, der A.C. Wals und die Sportgemeinde Wals-Siezenheim hoffen auf ein Ringsport Erlebnis der Extraklassel.